STUBE Sachsen

Was ist STUBE

STUBE bietet die Möglichkeit, Menschen aus aller Welt kennenzulernen, die in Deutschland studieren. Gemeinsam reden, die eigene Situation besprechen, Tipps bekommen, politische Fragen der Herkunftsregion und der gesamten Welt diskutieren, miteinander feiern. …das alles und noch mehr ist STUBE.

STUBE ist die Abkürzung für STUdienBEgleitprogramm. Es befindet sich in Sachsen in Trägerschaft des Ökumenischen Informationszentrum Dresden (ÖIZ) e. V. 

Es gibt 10 weitere regionale Studienbegleitprogramme in Deutschland. 

 

Wer kann mitmachen

STUBE Sachsen ist in erster Linie für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Südosteuropa an Hochschulen in Sachsen gedacht. Herzlich willkommen sind interessierte Studierende aus Deutschland oder Menschen, die sich euch verbunden fühlen.

Mach mit – Newsletter abonnieren

 

Melde Dich beim E-Mail-Newsletter von STUBE Sachsen an.

Dann erhältst Du Einladungen und Infos per E-Mail (Schau mal in den Spam – Ordner, falls Du keine E-Mail von STUBE bekommst).

Willst Du bei einer Veranstaltung dabei sein: schnell anmelden, die Plätze sind begehrt. 

Veranstaltungen und Infos gibt’s auch in der facebook-Gruppe

STUBE Trägerschaft und Finanzierung

STUBE Sachsen  befindet sich in Trägerschaft des Ökumenischen Informationszentrum Dresden (ÖIZ) e. V.  Das ÖIZ e. V. ist ein Verein, der aus der oppositionellen Bewegung für Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Umwelt in den 1980er Jahren im Raum der Kirchen der DDR heraus entstanden ist. Im ÖIZ e. V. wird desweiteren Migrationserstberatung durch Cabana geleistet.

STUBE Sachsen wird finanziert durch Brot für die Welt und Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Einzelne Mittel kommen über den Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ, dem Center for International Migration (CIM) und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen.