Leben ohne Rassismus 2.0

Alle Menschen haben Vorurteile. Problematisch werden Vorurteile dann, wenn auf Grund dieser Menschen abgewertet, ausgeschlossen oder diskriminiert werden.

Einer ablehnenden Haltung gegenüber einigen Menschen, möchten wir eine positive Fotoausstellung entgegenstellen. Diese soll Empathie und Akzeptanz schaffen. Hierbei soll niemand beschuldigt oder bemitleidet werden, vielmehr soll der einzelne Mensch im Fokus stehen. Die Porträts sollen dazu anhalten, in jedem Menschen das Individuum zu sehen und ihm die gleiche Empathie und Offenheit entgegenzubringen wie jedem anderen auch. Die Ausstellung steht für ein respektvolles Miteinander in der Gesellschaft.

Idee: STUBE Sachsen (Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Südosteuropa an Hochschulen in Sachsen)

Kooperation: Bündnis gegen Rassismus, Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen

Fotos: Gerardo Palacios Borjas

Portfolio Fotoausstellung

Eröffnungsveranstaltung

Bei Interesse kann die Ausstellung zusammen mit einer Eröffnungsveranstaltung von ca. 60 Minuten gebucht werde. Diese bietet die Möglichkeit über das Thema Rassismus zu diskutieren, miteinander ins Gespräch zu kommen und mehr über den Entstehungsprozess der Ausstellung zu erfahren.

Kontaktieren Sie uns gerne

Wenn Sie Interesse daran haben, die ausgestellten Fotos  auszuleihen, dann schicken Sie eine Anfrage per Email an: g.palacios@infozentrum-dresden.de

Kosten

  • Der Transport der Bilder
  • Wir freuen uns über eine kleine Spende
  • Sollten Sie eine Eröffnungsveranstaltung buchen, kommen Honorarkosten hinzu.

Wanderausstellung

  • 04.11.19 – 07.01.20 Diakonie Sachsen – Obere Bergstraße 1 01445 Radebeul 1 (09.00 – 16.00 Uhr)
  • 23.09.19 – 04.11.19 Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens EVLKS – Lukasstraße 6, 01069 Dresden
  • 16.07.19 – 20.08.19 ESG Dresden – Liebigstraße 30, 01187 Dresden

Links

  • https://www.einewelt-sachsen.de/event/leben-ohne-rassismus-2-0/
  • https://www.esg-dresden.de/2019/begegnungsabend-fuer-ein-leben-ohne-rassismus-20
  • https://www.buendnisgegenrassismus.de/

_____________________________________________________

Leben ohne Rassismus

Jetzt kommt‘s! – Nächstenliebe ist angeboren, Vorurteile nicht.

STUBE Sachsen hat 2016 einige Gespräche mit Verantwortlichen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) geführt, um ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Menschlichkeit zu setzen. Es war nicht so einfach. Aber jetzt kommt‘s! – das kurze Video „Nächstenliebe ist angeboren, Vorurteile nicht.“: https://youtu.be/U_Gg9yDSRqY und motiviert hoffentlich zu Freundlichkeit.

Fotoausstellung

Leben ohne Rassismus – in Sachsen und überall

Während eines Wochenendseminars des Studienbegleitprogramms STUBE Sachsen im Juni 2016 trafen sich 30 Studierende, Absolventen, Kinder, um sich über erlebte rassistische Diskriminierung auszutauschen und dem etwas entgegenzusetzen.
Mit Sätzen und Fotos regen Sie an, in Sachsen und anderswo ohne Diskriminierung und ohne Hass zu leben. Für friedliches und menschenfreundliches Miteinander in Indien, Pakistan, USA, Kamerun, Honduras, Ghana, Costa Rica, Deutschland, Leipzig, Chemnitz, Dresden und überall.

Es kann gelingen! Was denken Sie?

Wenn Sie Interesse daran haben, die ausgestellten Fotos  auszuleihen, dann schicken Sie eine Anfrage per Email an: g.palacios@infozentrum-dresden.de

Fotos: Christoph Boosen

Das Buch (Kommentare)

Erlebnisse von ausländischen Studenten

Aktion für Menschlichkeit in Sachsen und überall 2016

LEBEN OHNE RASSISMUS – in Sachsen und überall, Evangelische Studentengemeinde Dresden ESG

 

Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa an Hochschulen in Sachsen in Trägerschaft des Ökumenischen Informationszentrums Dresden e.V.